Cooler Crossover: Startschuss für den neuen Opel Crossland X

Rüsselsheim – Neuer Opel Insignia Grand Sport, neuer Insignia Sports Tourer, neuer Elektrostar Ampera-e – die große Opel-Modelloffensive „7 in 17“ mit sieben Neuheiten in 2017 ist in vollem Gange. Jetzt folgt mit dem komplett neuen Opel Crossland X der nächste Newcomer des Jahres. Das Crossover-Modell vereint Praktikabilität und Platzangebot mit dem lässigen Look eines SUV. Der Crossland X ist neben dem Bestseller Mokka X das zweite Mitglied der Opel-Familie mit dem X im Namen. Der Neue startet im boomenden Markt der subkompakten SUV und wird ab 16.850 Euro (UPE inkl. MwSt.) bestellbar sein.

Für den Opel Crossland X stehen zum Start fünf Motorisierungen zur Wahl. Alle Dreizylinder-Benziner und Vierzylinder-Diesel sind hochmoderne Vollaluminium-Triebwerke mit bester Kraftstoffeffizienz.

Basisbenziner ist der 1,2-Liter-Motor mit 60 kW/81 PS (Benzinverbrauch im Neuen Europäischen Fahrzyklus innerorts 6,4 l/100 km, außerorts 4,4 l/100 km, kombiniert 5,1 l/100 km, 114 g/km CO2). Darüber rangiert der 1.2 Turbo mit Benzindirekteinspritzung in drei verschiedenen Antriebsvarianten. Die besonders wirtschaftliche ECOTEC-Version kommt stets in Verbindung mit einem reibungsoptimierten Fünfgang-Getriebe (Benzinverbrauch im NEFZ innerorts 5,6 l/100 km, außerorts 4,2 l/100 km, kombiniert 4,8 l/100 km, 109 g/km CO2) und leistet 81 kW/110 PS. Gleich stark ist der aufgeladene 1,2‑Liter-Dreizylinder in Kombination mit der Sechsstufen-Automatik (Benzinverbrauch im NEFZ innerorts 6,3 l/100 km, außerorts 4,8 l/100 km, kombiniert 5,3 l/100 km, 121 g/km CO2). Beide Motoren verfügen bereits bei 1.500 Umdrehungen pro Minute über ihr höchstes Drehmoment von 205 Newtonmeter. 95 Prozent davon stehen im häufig genutzten Bereich bis 3.500 min-1. zur Verfügung. Mit viel Kraft aus dem Drehzahlkeller lässt sich der Opel Crossland X äußerst souverän und sparsam fahren.

Der stärkste Benziner ist schließlich der 1.2 Turbo mit 96 kW/130 PS, einem stattlichen maximalen Drehmoment von 230 Newtonmeter ab 1.750 min-1 (Benzinverbrauch im NEFZ innerorts 5,7 l/100 km, außerorts 4,6 l/100 km, kombiniert 5,0 l/100 km, 114 g/km CO2) sowie Sechsgang-Schaltung. Damit spurtet der Opel Crossland X in 9,1 Sekunden von 0 auf 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 206 km/h.

Darüber hinaus stehen drei turboaufgeladene Dieselmotoren zur Verfügung. Der 1.6 Diesel ist ab 19.300 Euro zu haben, leistet 73 kW/99 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 254 Newtonmeter bei 1.750 min-1 (Dieselverbrauch im NEFZ innerorts 4,5 l/100 km, außerorts 3,4 l/100 km, kombiniert 3,8 l/100 km, 99 g/km CO2). Von dieser Motorisierung gibt es zudem eine noch sparsamere ECOTEC-Variante mit Start/Stopp, die lediglich 93 g/km CO2 emittiert (Dieselverbrauch im NEFZ innerorts 4,1 l/100 km, außerorts 3,3 l/100 km, kombiniert 3,6 l/100 km). Stärkster Selbstzünder ist der 1.6 Diesel mit 88 kW/120 PS (Dieselverbrauch im NEFZ innerorts 4,6 l/100 km, außerorts 3,6 l/100 km, kombiniert 4,0 l/100 km, 103 g/km CO2) und einem maximalen Drehmoment von 300 Newtonmeter – für kräftigen Durchzug in allen Lebenslagen. In Verbindung mit dem manuellen Sechsgang-Getriebe schafft der Opel Crossland X 1.6 Diesel den für Überholvorgänge wichtigen Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h in 10,5 Sekunden, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 186 km/h.

Mit Opel Onstar persönlich betreut und bestens vernetzt

Ab der Ausstattung Edition ist Opel OnStar beim Crossland X serienmäßig an Bord. Neben den bekannten Telematik-Diensten wie 24-Stunden-Notruf oder der Fernsteuerung von Türverriegelung, Hupe und Licht startet OnStar jetzt mit weiteren Leistungen durch. Mit dem neuen Crossland X geht auch ein neuer persönlicher Service an den Start, bei dem sich die Passagiere einfach an den Opel OnStar-Berater wenden, um beispielsweise ein Hotel auszuwählen und ein Zimmer zu reservieren oder einen Parkplatz zu suchen. Zudem ermöglicht der 4G LTE WLAN-Hotspot des Systems allen Crossland X-Reisenden die schnelle Verbindung ihres mobilen Endgeräts mit dem Internet. Dazu kommt modernste IntelliLink-Infotainment-Technologie inklusive bis zu acht Zoll großem Farb-Touchscreen mit Apple CarPlay und Android Auto kompatibler Smartphone-Integration. Und damit das Handy auch in jeder Lebenslage über genug Akkuleistung verfügt, kann für den Crossland X sogar eine Vorrichtung in der Mittelkonsole zum kabellosen, induktiven Laden bestellt werden (125 Euro).

Quelle: Opel