Automotive-PeopleFuhrpark - MobilitätNews

Darum klingen Zwei- und 16-Zylinder so verschieden

Stuttgart. Dass ein Zwei-Zylinder im Fiat 500 nicht so satt klingen kann wie der 16-Zylinder im Bugatti Veyron, das weiß jeder. Aber warum ist das so? Und warum klingt ein Zwei-Zylinder so anders wie ein kaum größerer Drei-Zylinder? Die Zeitschrift auto motor und sport hat erstmals den Sound von neun verschiedenen Motortypen – 2-, 3-, 4-, 5-, 6-, 8-, 10-, 12- und 16-Zylinder – aufgezeichnet und erklärt ganz genau, wie der Sound eines Motors zustande kommt.

In der neuen Ausgabe erklärt auto motor und sport ganz genau den Unterschied der einzelnen Aggregate und hat zu jedem Motor den typischen Klang eingestellt, der sich über die auto motor und sport-App abrufen lässt. Neben jedem Motor steht ein Sympobl, über den der Sound abgerufen werden kann.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button