AktuellThemen

Urlaubsplanung 2021: Nicht ohne mein Auto

Home-Office-Empfehlungen, Abstandsgebote, Ausgangssperren und Maskenpflicht – wer während Covid-19 Urlaubsreisen plant, der plant unter erschwerten (Hygiene-)bedingungen. Eine repräsentative Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov in Zusammenarbeit mit dem Online-Automarktplatz YesAuto zeigt nun auf: Die Deutschen planen 2021 ihren Urlaub mit dem Auto. So viele Autoreisen wie zuletzt vor 40 Jahren Noch sind Grenzen und Hotels geschlossen. Doch die Umfrageergebnisse zeigen: Rund 70% der Deutschen nutzen die Zeit zuhause, um schon jetzt Pläne für den nächsten Urlaub zu schmieden. Wer jetzt eine Reise für die Zeit nach den ersten Lockerungen plant, der setzt dabei auf das Auto. 65 Prozent der aktuell geplanten Reisen sollen mit dem PKW angetreten werden. So viele Autoreisen planten die Deutschen zuletzt in den 1980er Jahren (Quelle: Deutscher Reiseverband). 2019 – im letzten Urlaubsjahr vor Corona – wurden noch rund 43 Prozent aller Urlaubsreisen mit dem Auto geplant (Quelle: Deutscher Reiseverband).

Andere Reisemöglichkeiten weit abgeschlagen

Die Pandemie sorgt für ein Revival der Autoreise. Wer in den Urlaub fahren möchte, der tut das ungern in vollen Zügen oder Flugzeugen, wo Abstände und Hygieneregeln unter Umständen nicht eingehalten werden können. Kein Wunder also, dass das Auto 2021 alle anderen Reisemöglichkeiten um Längen schlägt. Eine Reise in diesem Jahr mit Flugzeug oder Schiff planen aktuell je nur 9 Prozent der Deutschen. Im Zug fühlen sich die deutschen Reisenden besonders unwohl. Nur 5,5 Prozent planen eine Reise im vollen Wagon. Urlaubsinvestition Auto Der Trend zurück zur Reise mit dem Auto macht auch vor denen nicht Halt, die überhaupt keinen eigenen PKW besitzen. Unter ihnen geben knapp 15 Prozent an, 2021 mit dem Auto verreisen zu wollen. Das gestiegene Interesse schlägt sich auch in den Zahlen der Autokauf-Plattformen nieder. YesAuto verzeichnet schon jetzt eine Verdopplung der Visits im Vergleich zum letzten Sommer.

„Das Konsumentenverhalten hat sich durch Corona nachhaltig verändert“, so Sebastian Rose, Vertriebschef YesAuto Deutschland. „Vor ein oder zwei Jahren wurde das Internet hauptsächlich als Informationsplattform für  den Autohandel genutzt, während der tatsächliche Kauf beim Händler vor Ort getätigt wurde. Heute beobachten wir, dass sich die Bereitschaft der Kunden, neue online Formate und Lösungsansätze zu nutzen, stark erhöht hat. Diesen neuen Wunsch nach Flexibilität können wir als One-Stop-Autoplattform voll und ganz erfüllen.“

Seit kurzem bietet die Plattform auch Auto-Abos an. Wer also nicht direkt ein neues Auto für den kommenden Urlaub kaufen möchte, der kann auf YesAuto im Handumdrehen ein Auto für die Reisen der nächsten sechs Monate abonnieren.

Quelle: YesAuto

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button