Verschiedenes

5 Tipps für sicheres Fahren bei tief stehender Sonne

Das Fahren bei tief stehender Sonne ist fast schon eine Einladung für Probleme. Eine tief stehende Sonne verursacht 20 % mehr Unfälle im Straßenverkehr. Steht die Sonne tief und wollen Sie Ihr Ziel unfallfrei erreichen? Dann befolgen Sie die folgenden 5 Tipps.

1. Reinigen Sie die Autoscheiben gründlich

Wenn die Sonne tiefer steht, ist es besonders wichtig, dass Ihre Autoscheiben blitzsauber sind. Verwenden Sie also einen speziellen Glasreiniger, um sie gründlich abzuschrubben. Sie sehen im Straßenverkehr die Hand vor Augen nicht? Suchen Sie dann so schnell wie möglich einen Parkplatz auf und reinigen Sie die Autoscheiben. Um sicherzugehen, sollten Sie einen Glasreiniger und ein Tuch in Ihrem Auto mitführen. Man weiß nie, wann man sie brauchen kann.

2. Verwenden Sie eine ausziehbare Sonnenblende

Wenn die Sonne tief steht, ist die Sonnenblende oft etwas zu kurz, sodass man trotzdem nicht viel sieht. Zum Glück gibt es einen praktischen Trick auf dem Markt: eine ausziehbare Sonnenblende, die Sie auf die Original-Sonnenblende in Ihrem Auto klicken können. Wenn das nicht ausreicht, sollten Sie Sonnenblenden für die hinteren Seitenfenster und Sonnenbrillen mit polarisierten Gläsern kaufen. Das Zusammenkneifen der Augen gehört somit der Vergangenheit an.

3. Schalten Sie Ihr Abblendlicht ein

Nicht nur Sie selbst sehen weniger, wenn die Sonne tief steht, sondern auch die anderen Verkehrsteilnehmer. Sorgen Sie dafür, dass Sie besonders gut sichtbar sind, indem Sie Ihr Abblendlicht einschalten. Die Scheinwerfer, Rücklichter und die Kennzeichenbeleuchtung Ihres Fahrzeugs sind dann eingeschaltet. Sie brauchen keine Angst zu haben, den Gegenverkehr zu blenden. Das Licht ist nämlich gedimmt.

4. Halten Sie genügend Abstand

Es ist immer ratsam, genügend Abstand auf der Straße zu halten, besonders wenn die Sonne tief steht. Passen Sie auch Ihre Fahrweise den Wetterbedingungen an. Fahren Sie in gleichmäßigem Tempo, machen Sie keine plötzlichen Bewegungen und geben Sie ausreichend Zeit für Signale. Die anderen Fahrer werden es Ihnen danken.

5. Schließen Sie eine Kfz-Versicherung ab

Wenn Sie trotz der oben genannten Tipps zu den Pechvögeln gehören, werden Sie mit Ihrer Kfz-Versicherung sehr zufrieden sein. Dank dieser Versicherung ist Ihr Auto im Falle eines Schadens vollständig versichert. Sind Sie mit Ihrer derzeitigen Kfz-Versicherung unzufrieden? Oder wollen Sie wissen, ob es auch billiger geht? Dann denken Sie an InShared. Bei diesem Internetversicherer können Sie eine Autoversicherung zu einem sehr günstigen Preis abschließen.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"