AktuellFuhrpark - MobilitätMesseWirtschaftsnachrichten

Ausstattungslösungen für Nutzfahrzeuge auf der IAA in Hannover

Die Blomberger Holzindustrie ist mit ihrem Geschäftsbereich Automotive auf der vom 25.09. bis 02.10.2014 stattfindenden Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge in Hannover vertreten. Die Blomberger Holzindustrie präsentiert unter dem diesjährigen Messeslogan “Zukunft bewegen” seine ökologischen und wirtschaftlichen Laderaumschutz- und -sicherungssysteme für leichte Nutzfahrzeuge.

Bild: Messestand IAA 2012 Halle 13 Stand E 40.
Bild: Messestand IAA 2012 Halle 13 Stand E 40.

Die Blomberger Holzindustrie ist der führende Anbieter für Laderaumschutz- und -sicherungssysteme für leichte Nutzfahrzeuge (LCV) sowohl im OEM- als auch – unter dem Markennamen VANYCARE® – im After-Sales-Bereich.

Auf seinem Messestand zeigt das Unternehmen einen Auszug aus seinem breiten Sortiment von montagefertigen Einbau-Sets und Ladungssicherungssystemen. Diese sind für jedes europäische Transportermodell erhältlich.

Als eines der Highlights präsentiert das Unternehmen das DEKRA-zertifizierte Ladegutsicherungsmittel nach DIN ISO 27956 und DIN-EN 12195: DELIGNIT®-Transporterboden Professional mit integrierten Verzurrschienen in Verbindung mit dem Montagezubehör DELIGNIT®-Lashing Point (DLP).

VANYCARE® – die perfekte Nachrüstlösung

Die passgenauen und einbaufertigen VANYCARE® -Transporterböden präsentieren sich im anthrazitfarbenen Design. Die Oberfläche wurde speziell entwickelt und kombiniert die bisherigen Eigenschaften wie die hohe Abrieb- und Verschleißfestigkeit mit einer optimierten Reinigungsmöglichkeit sowie einer reduzierten Wahrnehmung von Verschmutzungen. Mit der Farbgebung erfährt der Fahrzeuginnenraum eine unverwechselbare und einzigartige Wertigkeit. Für die ökologische Einzigartigkeit und niedrigste Emissionen steht die Erteilung des Umweltzeichens “Der Blaue Engel”.

Die VANYCARE®-Nachrüstlösungen sind ab Lager verfügbar und werden im Schnell-Lieferservice innerhalb von 48 Stunden deutschlandweit ausgeliefert.

Für die Lieferung fahrzeug- und anwendungsspezifischer Systemlösungen auf Basis aller Materialvarianten steht die Blomberger Holzindustrie mit ihrer langjährigen Erfahrung und einem Leistungs-Komplett-Paket zur Verfügung.

Dieses beinhaltet:
Entwicklung/Engineering kundenspezifischer Anwendungslösungen

Fertigung der DELIGNIT®-Werkstoffe an mehreren europäischen Standorten. Herstellung einbaufertiger Systemausstattungen, Konfektionierung, setweise Verpackung, flexible Logistiklösungen, Qualitätsmanagement nach höchsten Anforderungen (ISO/TS 16949:2009 / DIN EN 9001:2008).

Das Unternehmen sieht die zukünftige Bedeutung des Unternehmensbereichs Automotive gestärkt durch positive Marktprognosen. Verlässlichen Marktstudien zufolge, werden der Transport von Gütern und damit der Bedarf an Transporterfahrzeugen weiter stetig zunehmen. Daher wird es auch einen wachsenden Bedarf an ökologischen und wirtschaftlichen Ausstattungslösungen für Nutzfahrzeuge geben.

Klare Zielsetzung ist, diesem Trend mit hochwertigen, wirtschaftlichen Systemlösungen aus dem ökologischen Werkstoff DELIGNIT® zu begegnen. Eindeutige Vorteile – auch gegenüber alternativ verwendeten Kunststoffen oder Metallen – sind Langlebigkeit, geringes Gewicht sowie die CO2-Neutralität des Werkstoffs. Diese wirken sich positiv auf die Öko-Bilanz des Gesamtprodukts aus – ein Gesichtspunkt, der in Zukunft immer mehr Bedeutung erlangen wird.

Über den Delignit-Konzern:

Der Delignit-Konzern entwickelt, fertigt und vertreibt ökologische überwiegend laubholzbasierte Werkstoffe und Systemlösungen. Der Delignit-Konzern ist anerkannter Entwicklungs und Projektpartner sowie Serienlieferant für Technologiebranchen wie etwa der Automobil- und Luftfahrtindustrie als auch in der Sicherheitstechnik. Die Produkte verfügen über besondere technische Eigenschaften und werden u.a. als Einbausysteme bei Nutzfahrzeugen, Innenraumausstattungen bei PKW oder aber brandschutzsichere Gebäudeausstattungen eingesetzt.

Der Delignit-Werkstoff basiert in der Regel auf nachwachsenden Rohstoffen, ist in seinem Lebenszyklus entsprechend CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen wie Kunststoff und Stahl ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das operative Geschäft des Delignit-Konzerns umfasst die Geschäftsbereiche Automotive und Technological Applications. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit AG notiert im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button